Herbst

Pasta mit Topinambur-Pesto

Oh mein Gott – diese Pesto!!! Ich könnte mich reinlegen! In diesem Rezept schmeckt man den Topinambur so richtig gut heraus und mit schwarzem Pfeffer und Pinienkernen kommt sein Aroma besonders gut zur Geltung. Das Rezept werde ich definitiv regelmäßig kochen. Hierfür lohnt es sich auf die Wintermonate zu warten und damit den Topinambur so …

Pasta mit Topinambur-PestoWeiterlesen »

Topinambur-Walnuss-Suppe

Topinambour ist eines meiner Lieblingsgemüse im Winter. Es hat einen so zarten Geschmack und macht dabei Suppen und Soßen so unglaublich cremig. Die meisten Menschen schauen mich im Bioladen immer noch verwundert an, wenn ich die kleinen Knollen kaufe. Nach dem Motto “Was kann man den damit anfangen?”. Ich sag’s euch: Topinambour hat es in …

Topinambur-Walnuss-SuppeWeiterlesen »

Französische Zwiebelsuppe

Oh du süße Heimat – Zwiebelsuppe erinnert mich immer an meine Kindheit. Auch wenn meine Mama weder Französin ist, noch jemals Zwiebelsuppe gekocht hat. Aber in Frankreich aufgewachsen gab es dort in jedem Restaurant eine anständige Zwiebelsuppe. Perfekt für die kalte Jahreszeit. Zwiebelsuppe ist richtig einfach zu kochen, herzhaft und man braucht gewiss keine Fleischbrühe …

Französische ZwiebelsuppeWeiterlesen »

Tonka-Quittenmarmelade

Ein Baum voller Quitten – und was mache ich jetzt damit? Quittenlikör wurde mir geraten, oder Chutney, oder Marmelade. Aber das ist alles so süß und voller Zucker. Und auch wenn ich die süße Seite des Lebens sehr schätze, MUSS nicht in allem Zucker drin sein. Deshalb habe ich einen Versuch gewagt: Marmelade ohne Zucker. …

Tonka-QuittenmarmeladeWeiterlesen »

Buchweizenspaghetti mit Rosenkohl und Tahin-Creme

Buchweizenspaghetti sind meine No1-Sucht des Jahres. Ich liebe sie!! Und dabei sehen sie auf Fotos immer so schön und kontrastreich aus. Sie passen hervorragend zu Herbstgemüse und ich liebe sie mit gebratenem Rosenkohl und Kürbis, mit einer würzigen Tahin-Creme. Entdeckt ihr auch so gerne neue Pastasorten? Pasta ist wirklich toll und aus Buchweizen, Reis oder …

Buchweizenspaghetti mit Rosenkohl und Tahin-CremeWeiterlesen »

Schoko-Tarte mit Walnusskaramell

Ok das hier ist ein absolutes Lebensretter-Rezept. DIE beste Tarte für alle Vegan-Kritiker, mein bester Stress-Killer und ein Hochgenuss für alle Schokoholics da draußen. Suchtpotential definitiv inbegriffen. Ein knuspriger Boden aus Vollkornmehl und Nüssen mit einer Prise Zimt, super cremiges Schokoladenmousse, an die sich eine Schicht Karamell schmiegt, getippt von einer Ganache und crunchy Walnuss-Karamell …

Schoko-Tarte mit WalnusskaramellWeiterlesen »

Karamell-Zimtkringel wie in Schweden

Die ganze Wohnung duftet nach Schweden. Kanelbullar heißen die süßen Zimtschnecken dort. Verraten uns die Schweden den  Trick für ihre perfekten Zimtschnecken? Guter Zimt, die richtige Margarine und ganz viel Liebe. Und sind wir doch mal ehrlich: warm schmecken die Zimtkringel am besten. Oder ihr backt sie einfach auf Vorrat, dann ist für jede Laune …

Karamell-Zimtkringel wie in SchwedenWeiterlesen »

Rosenkohl-Falafel

Rosenkohl ist meine neue Herbstliebe. Und gebraten mag ich ihn besonders gerne, also ab damit in die Pfanne. Etwas Kichererbsenmehl und geräuchertes Paprikapulver mit einer Prise Kreuzkümmel und fertig sind die Rosenkohl-Falafel. Sie sind glutunfrei, reich an Eiweiß und Veggies – das perfekte Herbstessen! Unbedingt ausprobieren, diese Bällchen schmecken wie das Glück aus Rosenkohl. Zutaten: …

Rosenkohl-FalafelWeiterlesen »

vegane karamellisierte Ricottafeigen

Na, wann hast du das zuletzt gehört: “Ricotta-Feigen”? Da läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen. Ganz vegan natürlich, denn was anderes kommt bei mir nicht in die Küche und nicht in denn Mund. Diese kleinen Kunstwerke, die übrigens unwahrscheinlich einfach gehen, sind super easy und verblüffen ganz bestimmt jeden mit einem veganen Menü …

vegane karamellisierte RicottafeigenWeiterlesen »