Stina's Blog

Wirsingrouladen1_banner
Stina Spiegelberg

Stina Spiegelberg

Wirsing-Rouladen mit Safran Risotto-Füllung

Kohl gehört für mich zu den allerliebsten Wintergemüsen. Kohl im Curry, in der Bowl oder einem guten Eintopf sind nicht nur nahrhaft, sondern auch so unglaublich wohltuend zur dunklen Jahreszeit.

Die Rouladen kennt ihr wahrscheinlich mit einer herzhaften Hackfüllung. Inspiriert von Kleiner Kuriositätenladen, habe ich nun eine vegan Version mit mildem Risotto gezaubert. Perfekt für den Herbst, super cremig und unglaublich lecker.

Ergibt 4 Portionen (8-10 Rouladen).
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Backzeit: 30 Minuten

Zutaten:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
300 g Risottoreis
100 ml Chardonnay oder anderen Weißwein
1 Liter Gemüsebrühe
Salz und schwarzer Pfeffer
1 Msp. Safranfäden (nach Geschmack)
1 geh. EL Hefeflocken
4 EL veganer Parmesan
2 EL Margarine (ich nehme ALSA Bio, unbezahlte Werbung)
8-10 große Wirsingblätter

Für die Weißweinsoße:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 EL helles Mehl
200 ml Chardonnay oder anderen Weißwein
300 ml Hafercuisine oder andere Sahne
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Die Zwiebel und den Knoblauch für das Risotto fein würfeln und in etwas Olivenöl in der Pfanne anbraten. Den Reis dazugeben und mit etwas Wein ablöschen. Warten bis der Reis den Wein aufgesogen hat, dann nach und nach die Gemüsebrühe über die Garzeit des Reis (ca. 30 Minuten) hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Hefeflocken würzen, dann den veganen Parmesan und die Margarine unterrühren.

Die Wirsingblätter vom Kopf lösen und den Strunk am unteren Drittel im Blatt entfernen. Jeweils 2 Esslöffel des Risotto in die Blätter legen und einrollen. Die Wirsingrollen in eine Auflaufform legen.

Für die weiße Soße Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und in etwas Öl glasig anbraten. Das Mehl zugeben und mit etwas Weißwein ablöschen. Einkochen lassen bis der Wein beinahe verschwunden ist, dann das Mehl darin glattrühren. Mit Hafercusine aufkochen und nach Geschmack würzen.

Die Soße über die Rouladen gießen und bei 180°C Ober-/Unterhitze 30 Minuten backen. Heiß genießen.

Inspiration

Share this post

Share on facebook
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.