Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen Stina Spiegelberg und ihren Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Mit der Bestellung von Waren bei www.stinaspiegelberg.com erkennt der Kunde die AGBs ausdrücklich an. Von den AGBs abweichende Vereinbarungen sind nur dann gültig, wenn sie schriftlich von Stina Spiegelberg bestätigt werden. Der Kunde akzeptiert die nachstehenden AGBs für die gesamte Geschäftsverbindung.

2. Vertragsschluss

Stina’s Rezepteblog www.stinaspiegelberg.com/blog bietet Nutzern im Rahmen ihres Internetangebots die Möglichkeit, Inhalte zur veganen Lebensweise und Rezepte abzurufen. Die Inhalte werden mit viel Sorgfalt ausgewählt und überprüft. Die Verfasserin des Blogs ist keine Ernährungsberaterin oder Ärztin und zeigt lediglich Vorschläge auf. Irrtümer sind vorbehalten. Das Handeln von Lesern und Kunden geschieht auf eigene Verantwortung. Stina Spiegelberg übernimmt keine Haftung für Inhalte Dritter auf Seiten, auf die www.stinaspiegelberg.com verlinkt.

Die Darstellung der Produkte auf der Homepage, in Katalogen oder Flyern stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer sind vorbehalten. Die Bestellung des Kunden stellt mit ihrem Eingang bei Stina Spiegelberg (mit dem angebotenen online-Bezahlsytsem, postalisch oder per eMail) ein verbindliches Angebot des Kunden zum Abschluss eines Vertrages dar. Der Vertrag kommt durch die Annahme des Angebotes durch Stina Spiegelberg zustande. Die Annahme der Bestellung kann schriftlich oder mündlich erfolgen. Das gestellte Angebot hat eine Gültigkeit von maximal 5 Werktagen. Mit Überweisung des Rechnungsbetrages stimmt der Kunde allen Angaben des Angebotes zu.

Bestellungen werden in regelmäßigen Abständen bearbeitet. Ihr Vertragsangebot (Bestellung) können wir innerhalb von 3 Tagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung annehmen. Ausnahmen sind nicht ausgeschlossen. Telefonische Bestellungen oder solche, die per Mail eingehen werden vertraglich geschlossen mit:

Stina Spiegelberg
Humboldtstraße 24
75175 Pforzheim
Tel.: 0176-82046399
Email: hello[at]stinaspiegelberg[punkt]com
www.stinaspiegelberg.com
Die Vertragssprache ist Deutsch.

3. Vertragsinhalt

Vertragsinhalt können Lebensmittel, Back- und Kochworkshops sowie Papeterie-Produkte, Kalender, Bücher oder eBooks sein. Catering und Workshops werden auf die individuelle Kundenwünsche zugeschnitten. Der Kunde teilt Stina Spiegelberg bei Bestellung unaufgefordert eventuelle Unverträglichkeiten oder Lebensmittelallergien mit.

Die verwendeten Zutaten werden auf ihre pflanzliche Herkunft geprüft. Die Backwaren können Spuren von Milchbestandteilen enthalten. Es kann keine Haftung für die Reinheit der veganen Bestandteile übernommen werden. Catering und Torten können nicht essbare Bestandteile enthaten. Der Kunde wird in die Verantwortung gezogen nicht essbare Bestandteile vor dem Verzehr zu entfernen. Stina Spiegelberg übernimmt keine Haftung für das Verschlucken von nicht essbaren Bestandteilen. 

Das eBook ist eine elektronische Version in Form einer pdf-Datei, die dem Kunden per eMail zusendet wird oder als Download zur Verfügung gestellt wird und kein gedrucktes und gebundenes Buch. Der Kunde muss selbst sicherstellen, dass er diese Datei mit seinem Endgerät öffnen und lesen kann. 

4. Bezahlung

Die Zahlung erfolgt per Vorkasse, PayPal oder Rechnung.

Vorkasse: Bei Auswahl der Zahlungsart “Vorkasse” nennen wir Dir unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang. 

Paypal: Du bezahlst den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Du musst grundsätzlich dort registriert sein bzw. dich erst registrieren, mit Deinen Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen (Ausnahme ggf. Gastzugang). Weitere Hinweise erhältst Du beim Bestellvorgang.

Rechnung: Bei einer Zahlung auf Rechnung musst Du niemals Deine Kontodaten angeben, und Du bezahlst bis 7 Tage nach Erhalt der Rechnung. 

Zur Reservierung des Wunschtermins für Schulungen, Vorträge und Kurse wird eine Anzahlung in Höhe von 300€ fällig.

Die Kursanmeldungen erfolgen gemäß der Reihenfolge ihres zeitlichen Eingangs. Die Anmeldung ist gültig mit der vollständigen Vorauszahlung der Kursgebühr. Es gelten Mindestteilnehmerzahlen. Falls diese unterschritten werden, behält sich Stina Spiegelberg vor, den Kurs abzusagen. Bei Absage des Kurses aus Gründen der Teilnehmerzahl oder anderer, werden keine Kosten für Anreise, Übernachtung oder anders in Zusammenhang stehende Ausgaben der Teilnehmer übernommen. 

Der Kunde kommt mit der ersten Mahnung in Zahlungsverzug. Stina Spiegelberg ist berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 %-Punkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu fordern. Mit jeder weiteren Mahnung wird eine Mahngebühr von 5 € fällig.

5. Stornierung

Der Kunde ist berechtigt die Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) oder – wenn ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Stina Spiegelberg
Humboldtstraße24
75175 Pforzheim
Tel.: 0176-82046399
Email: hello[at]stinaspiegelberg[punkt]com


Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde Stina Spiegelberg die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr des Kunden zurückzusenden. Der Kunde trägt die Kosten der Rücksendung. Liegt eine Minderung des Warenwertes nach der Rücksendung durch den Kunden vor, so behält sich der Verkäufer vor, den Wert des Mangels vom Betrag der Rückerstattung abzuziehen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Ein Widerruf ist ausgeschlossen bei

– Waren, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnissen des Kunden zugeschnitten sind
– Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden
– Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind
– Waren, die schnell verderben können und deren Verfallsdatum überschritten wurde
– Waren und Dienstleistungen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit gar nicht zurückgegeben werden können.
– Gutscheinen. Der Betrag kann nicht erstattet oder ausgezahlt werden.


Storniert der Kunde seinen Workshop besteht kein Anspruch auf Erstattung. Findet die Stornierung bis 6 Wochen vor dem Workshop statt, können 50% des Kursentgeldes erstattet werden, danach erfolgt keine Erstattung. der Verkäufer behält sich hier Das Recht vor, dies zu prüfen und entscheidet je nach Sachlage.

Bei Stornierung von Caterings und individuellen Kursen und Workshops wird die Anzahlung nicht erstattet.

6. Lieferung/Lieferzeiten

Erfüllungsort ist Stina Spiegelberg, Humboldtstraße 24, 75175 Pforzheim. Kurse werden an den im Kursprogramm angegebenen Orten abgehalten. Die Produkte sind abzuholen, werden verschickt oder sie werden auf Wunsch des Kunden an eine bei Vertragsschluss vereinbarte Adresse geliefert. Lieferkosten werden, je nach Vereinbarung, entweder gesondert ausgewiesen oder sind im vereinbarten Festpreis enthalten.

Der Kunde hat keinen Anspruch darauf, den einmal vereinbarten Liefer- oder Abholtermin zu verschieben. Sollte ein neuer Liefer- oder Abholtermin einvernehmlich gefunden werden, behält sich der Verkäufer das Recht vor dem Kunden die entstehenden Mehrkosten in Rechnung stellen.

Erfolgt ein Warenversand, so geschieht dies über DPD (der Kunde akzeptiert auch alternative Versandunternehmen). Im Regelfall erfolgt der Versand innerhalb von 5 Werktagen nach Geldeingang und nach Möglichkeit komplett. Ist gewünschte Ware kurzfristig vergriffen oder nur auf Vorbestellung erhältlich, verzögert sich die Auslieferung entsprechend. Ist ein Artikel längerfristig vergriffen oder nicht mehr lieferbar, erfolgt die Auslieferung ohne diesen. Alle Angaben bezüglich der Lieferzeit sind unverbindlich und verstehen sich lediglich als Richtwert, bei Überschreitung besteht kein Anspruch auf Schadenersatz.

Die Mindestbestellmenge für Caterings beträgt 100,00€ (exkl. Verpackung und Versand). Der Verkäufer liefert grundsätzlich gegen Vorkasse aus. Der Rechnungsbetrag wird vorab auf das in der Rechnung ausgewiesene Konto überwiesen. Der Kontoinhaber muss mit dem Empfänger der Ware identisch sein und der Käufer verpflichtet sich, die auf der Rechnung abgedruckte Bankverbindung unverzüglich nach Rechnungserhalt zu überprüfen und Fehler oder Änderungen sofort mitzuteilen. Fehler in den Angaben sind nicht auszuschließen. Der Verkäufer kommt nicht für entstandene Kosten von Geldretouren auf, und ist berechtigt dem Kunden entstandene Mehrkosten durch Falschüberweisungen in Rechnung zu stellen.

Die Gefahr geht mit Übergabe des Produktes vom Verkäufer an das Versandunternehmen auf den Kunden über. Es handelt sich um einen Versendungskauf i.S.d. § 447 BGB. Für die Auslieferung eines Caterings benötigt der Verkäufer ein Zeitfenster von mindestens vier Stunden für einen Liefertermin, andere Angaben zur Lieferzeit sind unverbindlich. Bei Aufträgen, dessen Lieferort mehr als 100km vom Erfüllungsort (Pforzheim) entfernt liegen, erhöht sich das Zeitfenster um je eine Stunde pro 100km. Im Falle von höherer Gewalt (insbesondere Verkehrsunfall, Verkehrstaus, Betriebsstörung, Streik, Stromausfall u.ä.) wird die Lieferzeit um die Dauer der Hinderung verlängert. Die Lieferung erfolgt durch die Zustellung der Sendung an die angegebene Lieferadresse. EBooks werden an die angegebene Email-Adresse verschickt oder als Download zur Verfügung gestellt. Für eine fehlerhafte, unvollständige Liefer- oder Emailadresse trägt der Kunde die Verantwortung. Eine Rücksendung bzw. -lieferung an den Verkäufer wegen einer nicht korrekten Lieferanschrift wird nach Rücksprache mit dem Kunden an die korrekte Anschrift nochmals geliefert. Die Kosten hierfür werden dem Kunden in Rechnung gestellt. Werden durch Falschangabe von Emailadresse eBooks an mehrere Adressen verschickt, trägt der Kunde die Kosten des fälschlicherweise verschickten Produktes.

Der Kunde erklärt sich einverstanden, dass die Übergabe der bestellten Ware auch an eine andere Person erfolgen darf, von der den Umständen nach angenommen werden kann, dass sie zur Annahme der Sendung berechtigt ist. Hierzu zählen insbesondere in den Räumen des Kunden Anwesende, seine Angehörigen sowie Nachbarn und Hausbewohner. Bei Lieferung gilt die Ware mit der Übergabe an das vorhandene Personal oder berechtigte Personen als zugestellt. Bei schuldhafter Verletzung von Mitwirkungspflichten oder Annahmeverzug seitens des Kunden ist der Verkäufer dazu berechtigt, den insoweit entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen dem Kunden in Rechnung zu stellen.

Die Verantwortung für eine entstandene Qualitätsminderung oder Schäden, die durch verspätete Abholung durch den Kunden oder Abwesenheit zum vereinbarten Liefertermin entstehen, liegt beim Kunden. der Verkäufer ist vor Zahlung des vereinbarten Entgelts nicht zur Lieferung bzw. Herausgabe der Ware verpflichtet. Der Anspruch auf Zahlung des Entgelts besteht in diesem Fall auch bei Nichtlieferung bzw. Nichtherausgabe des Produktes.

7. Pflichten des Homepage-Nutzers

Der Nutzer kann ggf. auf https://www.stinaspiegelberg.com Seiteninhalte kommentieren. der Webseiten-Betreiber behält sich das Recht vor unangemessene Beiträge, sowie solche, die Werbebotschaften, enthalten zu entfernen. Der Leser erklärt sich durch Nutzung der Seite mit Speicherung seiner Daten durch Google Statistics einverstanden. Nutzerdaten in gespeicherten Kommentaren werden durch den Benutzer der Seite veröffentlich und dieser hat für Inhalte und Links Sorge zu tragen.