Stina's Blog

Topinambur_Pesto1_INSTA
Stina Spiegelberg

Stina Spiegelberg

Pasta mit Topinambur-Pesto

Oh mein Gott – diese Pesto!!! Ich könnte mich reinlegen! In diesem Rezept schmeckt man den Topinambur so richtig gut heraus und mit schwarzem Pfeffer und Pinienkernen kommt sein Aroma besonders gut zur Geltung. Das Rezept werde ich definitiv regelmäßig kochen. Hierfür lohnt es sich auf die Wintermonate zu warten und damit den Topinambur so richtig auszukosten.

Ergibt 4 Portionen.

Zutaten:
600 g Topinambur
100 g Pinenkerne
1 EL Hefeflocken
4 EL Olivenöl
4 EL Wasser
Salz, Pfeffer
500 g Pasta (Linguine)
3 EL Paniermehl
1 EL Margarine
2 Frühlingszwiebeln
Petersilie

Den Topinambur schälen, in Scheiben schneiden und in Salzwasser 8-10 Minuten garen. Abschütten und mit Pinienkernen, Hefeflocken, Öl und Wasser mixen. Die Konsistenz sollte nicht cremig sein, sondern noch kleine Stückchen Topinambur beinhalten. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

Die Pasta in Salzwasser bissfest garen. Während dessen das Paniermehl in etwas Margarine in der Pfanne bräunen. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Petersilie hacken.

Die Pasta mit Pesto, Bröseln, Frühlingszwiebeln und Petersilie servieren und genießen.

Inspiration

Share this post

Share on facebook
Share on pinterest

2 Kommentare zu „Pasta mit Topinambur-Pesto“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.