Veganpassion Blog

Halli Hallo ihr Zuckerschnuten ❤
Der Valentinstag steht kurz bevor. Und ob man verliebt ist, sie verschenken möchte oder selbst vernascht, einen Grund für Schokolade gibt es immer. Damit die guten Neujahrsvorsätze nicht gleich komplett über Bord wandern (wie soll das denn gehen ?!) hab ich Trüffel aus schwarzen Bohnen für euch gezaubert. Nicht die Nase rümpfen – erst probieren. Keiner der Testesser konnte erraten, was sich in den süßen Köstlichkeiten versteckt und sie waren schneller weg als ich auf die Pfoten hauen konnte 🙂

Also ran an die Bohnen und macht euren Liebsten mal ein ganz besonderes Valentinstag-Geschenk. Selbst gemacht kommt eben von Herzen.

Ergibt 25 Stück.

Zutaten:
1 Dose (250g) schwarze Bohnen, gekocht
2 EL (25g) Haferflocken
4 EL (40g) Kakao
4 EL Kokosblütenzucker
2 EL (60g) Kokosöl
Kakao zum Wälzen

Die Bohnen im Sieb abschütten und abtropfen lassen. Mit Haferflocken, Kakao und Kokosblütenzucker in den Mixer geben und fein pürieren. Das Koksöl leicht erwärmen und zugeben. Zu einer weichen Masse mixen.

Aus der Schokoladenmasse jeweils kleine Kugeln formen (25 an der Zahl) und in etwas Kakao wälzen. Die Kugeln luftdicht verschlossen lagern (sonst trocknen sie aus) und als Genussmoment erleben.

Inspiration

Share this post

Share on facebook
Share on pinterest

10 Kommentare zu „Schwarze Bohnen Trüffel“

  1. Süße Bohnen sind gar nicht so ungewöhnlich. In Japan sind die Azuki-Bohnen sehr beliebt, besonders in ihrer süßen Form. Ich liebe ja eh alle Bohnen, von daher werde ich das vllt ausprobieren 🙂

  2. Liebe Stina,
    genial Dein Rezept! Die Kügelchen waren so leicht herzustellen (im Thermomix)und schmecken der ganzen Familie. Ich hatte schon Brownies mit schwarzen Bohnen gebacken,aber Deine Trüffel sind noch besser. Die Konsistenz ist einmalig. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Liebe Grüße Ingrid

  3. Liebe Stina,
    genial Dein Rezept! Die Kügelchen waren so leicht herzustellen (im Thermomix)und schmecken der ganzen Familie. Ich hatte schon Brownies mit schwarzen Bohnen gebacken,aber Deine Trüffel sind noch besser. Die Konsistenz ist einmalig. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Liebe Grüße Ingrid

  4. Oh das hört sich aber lecker an.Die werde ich heute mal probieren und meinen Bruder mit bringen. Eine Frage aber…normaler Kakao oder backKakao?
    LG Sonja

    1. "Back-"Kakao ist 100% Kakao.
      Falls du von Kaba & Co. sprichst – das ist nicht gemeint – da ist das Verhältnis ca. 80% Zucker: 20% Kakao

  5. Oh wow ich habe sie gerade gemacht und sage einfach nur DANKE! Die sind soo lecker. Ich habe das rezept etwas abgewandelt: statt Kokosblütenzucker hab ich Datteln und Reissirup genommen, das Öl hab ich weggelassen und statt Haferflocken habe ich Kokosmehl genommen. Außerdem hab ich noch etwas Vanille und Zimt dazu getan. Wirklich sehr lecker! Werde ich öfter machen. LG Amy

  6. Die Masse ist viel zu weich um kugeln zu machen.denke ich werde noch mehr Haferflocken dazu geben müssen. oder vielleicht etwas ziehen lassen,damit die Haferflocken quellen?

    1. Hallo, Ich würde es in den Kühlschrank stellen und einen Moment warten, dann wird auch das Kokosöl wieder etwas fester…und die Haferflocken quellen auch. Vielleicht klappt’s ja dann 🙂 Liebe Grüße
      Angie

  7. Das Rezept klingt gut. Kann man es auch mit anderen Bohnen anstelle von schwarzen Bohnen machen?

  8. Pingback: Vegane Weihnachtsbäckerei | Unsere Lieblingsrezepte

Kommentarfunktion geschlossen.