Veganpassion Blog

Lust auf einleckeres Blitzgericht, das sich zu Salat, wie Suppe oder Pasta genießen lässt? Aranchini sind ein traditionell Sizilianisches Gericht. Dazu werden ganz einfach Reisgerichte vom Vortrag verwendet (meistens Risotto). Ich hatte in diesem Fall auch etwas gekochten Reis ( aus Vollkornbasmati-Reis) zur Verfügung und hab ihn einfach mit etwas Mandelmus gemischt.

Das Rezept besteht eigentlich nur aus zwei Zutaten und lässt sich in 10 Minuten ganz schnell aus der Pfanne zaubern.

Ergibt 8 Aranchini.

Zutaten:
2 Tassen gekochten Reis (Rundkorn geht am besten)
2 EL Mandelmus oder Cashewmus

Den Reis mit Mandelmus mischen und ggf. nachwürzen. Zu Bällchen formen und in der Pfanne in reichlich Öl ausbacken.

Die Reisbällchen können lecker mit Antipasti oder verschiedenen gebratenen Gemüsesorten gefüllt werden. Dafür eignen sich getrocknete Tomaten, Oliven oder gebratener Rühr-Tempeh. Dazu schmecken verschiedene Dips und Ketchup oder ein frischer Salat am besten. Ich liebe eine Mischung aus Mayonnaise mit Feigensenf – einfach göttlich! Viel Spaß beim Ausprobieren und genießen, lasst mich gerne im Kommentar wissen wie ihr eure Aranchini probiert.

Inspiration

Share this post

Share on facebook
Share on pinterest

4 Kommentare zu „Aranchini“

  1. Hey also ich bin halb Sizilianerin,

    Aranchinis sind für mich eine Kindheitserinnerung �� Aber so wie ich sie kenne unterscheiden sie sich komplett von deinem Rezept. Normalerweise sind sie gefüllt mit einer Tomaten-Havkfleischfullung, Erbsen, oder eben auch mit einer Pistaziencreme. Dann werden sie auch paniert und frittiert. ☺️ Nur so als kleine Inspiration.
    Ich finde es schade dass Aranchinis nicht weiter verbreitet sind.
    Lg
    Giulia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.