Veganpassion Blog

Schokokringel2
Stina Spiegelberg

Stina Spiegelberg

Kringel mit Schokoladenseite

Ja ein Schocoholic. Aber dazu habe ich mich ja bereits hinreichend bekannt. Ich hatte heute die Wahl zwischen schlafen und backen. Da ich aber ohne Schokolade nicht leben kann und sie am liebsten in Form von Gebäck verdrücke, habe ich auf den weniger lebensnotwendigen Schlaf verzichtet.

Ich entschuldige mich übrigens für die derzeit wieder rar gesäten herzhaften Gerichte. Ich ernähre mich nicht nur von Süßem, aber meistens sind wir so hungrig, dass ich es nicht mehr bis zur Kamera schaffe oder mein Freund in aller Hast den Foto-Teller leer gefuttert hat.

Für ca. 30 Stück:

150g Dinkelvollkornmehl
100g Weizenmehl
2EL Kakao
60g Speisestärke
130g Rohrohrzucker
150g Margarine
100ml Hafercuisine
40ml Soja-Drink
20g gemahlene Haselnüsse
1Prise Salz
1Messerspitze Vanille

100g Zartbitterschokolade
50g vegane Milchschokolade

Das Rezept ist wirklich einfach. Die Zutaten zu einem Teig verrühren und in einen Spritzbeutel füllen. Nun folgt der Kraftakt und damit schwierigere Teil. Der Teig sollte im günstigsten Falle vorn aus der Spritztülle und mit sehr viel Glück sogar aus der Sterntülle kommen. Wenn alles gar nichts hilft macht einfach kleine Häufchen aufs Blech.
Bei 200° Ober-/Unterhitze 15 Minuten backen.

Die Zartbitter und Vollmilchschokolade im Wasserbad schmelzen und die Plätzchen damit überziehen.

Inspiration

Share this post

Share on facebook
Share on pinterest

3 Kommentare zu „Kringel mit Schokoladenseite“

  1. Ich hab die Kringel für eine Veranstaltung gebacken und alle haben sie gelobt. Wirklich sehr sehr lecker. Auch wenn meine Küche und ich danach ein Schokoladenchaos waren 😛

    Ich hab in die Schokolade noch ein bisschen Soja Cuisine reingetan, damit war sie flüssiger und die Kringel konnten besser getunkt werden (hat den Nachteil, dass die Schokolade dann nachher ein bisschen klebriger bleibt).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.