Veganpassion Blog

Falafel_Banner_web
Stina Spiegelberg

Stina Spiegelberg

Homemade Falafel

Wir kennen und lieben sie alle. Aber sind wir doch mal ehrlich: selbstgemacht schmecken sie tausendmal besser als vom D├Âner um die Ecke ­čÖé und wer sie dann noch vollfrittiert haben will, bitterer, kein Problem. Ich w├╝rde sagen, skip the Smalltalk, legen wir los. Ich hab Hunger!

Dieses Rezept ist:

  • perfekt f├╝r Fr├╝hling und Sommer
  • super einfach
  • nat├╝rlich vegan, rein pflanzlich
  • glutenfrei m├Âglich (mit glutenfreiem Paniermehl aus Mais)
  • voller Vitamine
  • reich an Eiwei├č
  • mit gesunden Fetten
  • Eifrei und milchfrei

Ergibt 16 Falafel.
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten:
1 Dose Kichererbsen (240g Abtropfgewicht)
2 Zwiebeln
1 Bund Petersilie
Salz, Pfeffers, Cumin, Koriander
40 g Paniermehl
1 EL Zitronensaft
Brat├Âl

Für das Tsatsiki:
1/2 Gurke
1/2 Zwiebel
250 g Sojajoghurt, unges├╝├čt
Salz, Pfeffer
1/2 Bund Petersilie

Die Kichererbsen absch├╝tten und abtropfen lassen. In der K├╝chenmaschine (Food Processor, nicht Vitamin Mixer) mit den Zwiebeln, der Petersilie und den Gew├╝rzen schreddern. Paniermehl und Zitronensaft zugeben und die Masse gut mischen. Dann zu 16 Falaffel formen und in ausreichend ├ľl in der Pfanne ausbacken.

F├╝r das Tsatsiki die Gurke der L├Ąnge nach halbieren und das Kerngeh├Ąuse mit einem L├Âffel entfernen, dann fein hobeln. Die Zwiebel fein w├╝rfeln. Den Joghurt gut w├╝rzen und mit Gurkenschnitzen und Zweibel mischen, dann die gehackte Petersilie unterheben.

Die Falafel mit Tsatsiki und Fladenbrot servieren. Bon app├ętit!

Inspiration

Share this post

Share on facebook
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.