Stina's Blog

Hirsetaler2_INSTA-1
Stina Spiegelberg

Stina Spiegelberg

Hirsetaler mit Kürbisketchup

Hirse gehört zu meinen liebsten Getreidearten. Vielseitig, lecker und locker leicht kann ich es von morgendlichen Müsli bis zum Hammer-Bratlings-Abendessen zu jeder Tages- und Nachtzeit genießen. Und ich verrate euch was: genau deshalb habe ich Hirse zum Veggie des Monats Februar gekürt! Lasst es euch schmecken 🙂

Ergibt 4 Portionen.

Zutaten:
150 g Hirse
400 g Gemüsebrühe
1 schwarzen Rettich oder Kohlrabi
2 Karotten
1 Zwiebel
50 g Kichererbsenmehl
2 EL (30ml) Pflanzendrink
Salz, Pfeffer
Muskatnuss, Cumin
Senfsaat
Olivenöl

Für die Hirsetaler die Hirse in der Gemüsebrühe ca. 15 Minuten garen, bis sie weich ist. Die Karotten und Rettich fein raspeln, die Zwiebel klein würfeln. Die Hirse in einer Rührschüssel mit dem geraspelten Gemüse und der Zwiebel, sowie dem Kichererbsenmehl und Pflanzendrink mischen und gut würzen. Aus der Masse 12 Taler formen und in reichlich Olivenöl in der Pfanne von beiden Seiten ausbacken.

Außerdem:
2 Romana Herzen (300g)
1/2 Salatgurke
Kürbisketchup
4 EL veganer Parmesan
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer
1TL Agavendicksaft
1 EL Weißweinessig
50-70 ml Wasser
1 EL Olivenöl

Den Salat und die Gurke waschen und in Stücke schneiden. Parmesan, Knoblauch, Gewürze, Agavendicksaft, Essig, Wasser und Öl im Mixer cremig pürieren. Das beste Dressing überhaupt!

Auf vier Tellern jeweils etwas Salat anrichten, mit Dressing beträufeln und je drei Hirse-Talern servieren. Dazu das scharfe Kürbisketchup reichen.

Inspiration

Share this post