Stina's Blog

Brokkolisuppe2_INSTA
Stina Spiegelberg

Stina Spiegelberg

Brokkoli-Mandelsuppe

Suppe ist ein super Mittagessen. Sie macht satt (im besten Fall), sie ist gesund (auch im besten Fall) und lässt sich einfrieren und vorbereiten für wenn der große Hunger mal ganz unverhofft ausbricht. Und einer meiner Lieblinge: Suppe lässt sich super gut auch aus Gemüse zubereiten, dass man entweder noch im Kühlschrank hat oder aus Teilen vom Gemüse, die man sonst eher selten verwendet. Zum Beispiel der Brokkoli-Strunk. Schmeckt echt gut, ein Bisschen wie Kohlrabi und lässt sich sehr gut, wenn man die holzige Schale entfernt hat, als Gemüse zubereiten oder in Soßen und Bolognese verarbeiten. Heute kommt der Strunk einfach mit in die Suppe. Yay! No waste

Ergibt 4 Portionen.
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
1 Zwiebel
etwas Olivenöl
600 g Kartoffeln
1 Kopf Brokkoli
1,5-2 Liter Gemüsebrühe
3 EL Mandelmus
2 EL Hefeflocken
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Brezeln dazu
Minze zum Anrichten

Die Zwiebel würfeln und in etwas Öl anbraten. Die Kartoffeln schälen und klein schneiden. Den Brokkoli würfeln, den Strunk schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Kartoffeln und Brokkoli zu den Zwiebeln in den Topf geben und mit Gemüsebrühe bedecken. 10 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse gar ist. Dann mit Gemüsebrühe auffüllen, Mandelmus und Hefeflocken zugeben und gut abschmecken. Die Suppe cremig pürieren. Das Mandelmus bindet erst richtig cremig ab, wenn die Suppe anschließend noch einmal kurz aufkochen kann.

Die Suppe mit einem Stiel Minze servieren und Brezeln dazu reichen. Guten Appetit!

Inspiration

Share this post

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.