Veganpassion Blog

Linzer-PlC3A4tzchen
Stina Spiegelberg

Stina Spiegelberg

Linzer-Plätzchen



Morgen ist der erste Advent *strahle bis über beide Ohren*
Ich liiiiebe Weihnachten einfach. Selbst wenn die Sonne scheint ist es draußen fröstelnd kalt und wenn man nach einem langen Spaziergang ins Warme kommt, die Kerzen anmacht und einen Tee aufsetzt….. hach***

Was Weihnachten so mit sich bringt sind auch die Leckereien 🙂 Natürlich habe ich wie angekündigt bereits fleißig gebacken und einen kleinen Teil für ein Foto zurückhalten können. So kann ich euch zeigen was es bei uns im Hause am liebsten zum Tee und Kaba an den Adventtagen gibt…
Gebacken habe ich bisher Linzer-Plätzchen, Spitzbuben, Nougattaler und Mandel-Aprikosen-Plätzchen. Natürlich dürfen die klassichen Vanillekipferl nicht fehlen und ich werde wohl auch noch Nussecken machen. Falls dann noch Zeit bleibt lieben wir auch die kleinen Schoko-Knusperberge und Marzipan-Kokos-Makronen. Aber wer weiß ob ich dazu noch komme…

Fangen wir mal mit dem Rezept für die Linzer-Plätzchen an.
Für etwa 30 Stück:

125g Sonnenblumenmargarine oder Alsan
2-3EL Sojadrink
50g Feinzucker
40g gemahlene Haselnüsse
1/2TL Backpulver
230g Dinkelvollkornmehl
1 gute Prise gemahlenen Zimt und Nelken

ca.100g Johannisbeermarmelade (ersatzweise auch andere rote Marmelade)
Puderzucker zum Bestäuben

Mehl, Zucker Backpulver und Haselnüsse mischen. Anschließend Margarine, Milch und die Gewürze unterkneten. Den Teig in Folie wickeln und mindestens eine Stunde kalt stellen.
Ausgerollt und ausgestochen die Teiglinge (einmal mit und einmal ohne Loch für den oberen und den unteren Teil) bei 180° Ober-/Unterhitze je nach Größe etwa 10-12 Minuten backen.
Die Plätzchen auskühlen lassen, mit der Marmelade bestreichen, zusammensetzen und mit Puderzucker bestäuben. Fertig…Tada!

Viel Spaß euch beim Advent-Backen

Inspiration

Share this post

Share on facebook
Share on pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.