Veganpassion Blog

Mokka_PannaCotta_klein
Stina Spiegelberg

Stina Spiegelberg

Panna Cotta vom Kaffee auf Kirschspiegel


Bei Coffee Circle habe ich diesen wunderbaren Espresso bestellt. Das ganze Päckchen hat traumhaft geduftet und mich gleich zu einem sommerlichen Kaffee-Rezept inspiriert.

Das Panna Cotta ist wirklich kinderleicht und superlecker. Und ein Tipp für die heißen Tage: es schmeckt auch eisgekühlt!
Ergibt 6 Portionen.

Für das Panna Cotta:
100 ml Espresso
360 ml Hafercuisine oder andere Pflanzensahne
1 geh. TL Agar Agar
2 TL Stärke
4 EL Rohrohrzucker
2 EL vegane Butter (z.B. Alsan)

Agar Agar, Stärke und Zucker in 3-4 Esslöffeln Hafercuisine anrühren. Die restliche Pflanzensahne mit dem Kaffee aufkochen. Die Agar Agar Mischung einrühren, köchelnd eindicken lassen, dann vom Herd nehmen. Die Panna Cotta unter Rühren leicht abkühlen lassen, dann die Butter in Flöckchen unterheben. Auf 6 Dessert-Gläschen aufteilen und 2 Stunden kalt stellen.

Für den Kirsch-Spiegel:
3 EL Kirschmarmelade
2 TL getrocknete Sauerkirschen (z.B. von Rapunzel)
2 EL Orangensaft

Für den Kirsch-Spiegel die Marmelade mit Orangensaft und den Sauerkirschen aufkochen. Die heiße Sauce auf das Panna Cotta geben und Mit Trüffelpraline und Melisse servieren.

Inspiration

Share this post

Share on facebook
Share on pinterest

8 Kommentare zu „Panna Cotta vom Kaffee auf Kirschspiegel“

  1. Die Panna Cotta wird auf alle Fälle probiert 🙂 Aber als erstes Danke für den guten Link, ich gucke immer so, dass ich nicht nur "bio" sondern auch "fair" einkaufe (und wenn möglich ohne Plastik…) Da sind solche Adressen immer willkommen! Herzliche und sonnige Grüße aus dem Süden Deutschlands, Claudia

  2. Tolle Seite,dein Buch beehrt mich auch demnächst :).Panna Cotta klingt ja total lecker,kann man den Espresso denn auch durch etwas anderes ersetzen?Ich mag Kaffee nämlich nicht, aber ich würde es total gerne ausprobieren.

  3. Panna Cotta gibt's bei uns traditionell immer Weihnachten. Entweder mit Kaffee und Schokosoße oder mit Vanille und Erdbeersoße. Früchte und Kaffee zu kombinieren… da wär ich nie drauf gekommen. 😉 Dann weißt du ja schon, was es bei mir Weihnachten gibt. 😀

  4. Das Rezept werd ich mal ausprobieren. Endlich kann ich dann auch etwas mit dem Agar Agar im Schrank anfangen 🙂 Dein Buch find ich richtig toll, ganz großes Lob dafür. Zählt jetzt zu meinen Lieblingen im Bücherregal. Grüße

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.