Veganpassion Blog

Stina Spiegelberg

Stina Spiegelberg

Joghurt-Krustenbrot

Der Herbst ist für mich die absolute Brotzeit. Zu Suppen, Eintöpfen oder einfach als Brotzeit liebe ich Brot. Ich muss sagen in den letzten Jahren wurde ich immer mehr enttäuscht was Brot vom Bäcker oder aus dem Laden anging: zu trocken, zu viele Inhaltsstoffe, zu wenige Aromen, keine Bio-Qualität. Und wieder einmal habe ich mich mit diesem fantastischen Versuch mein eigenes Brot zu Backen selbst überrascht: Saftig, aromatisch und unglaublich lecker. Und dabei erstaunlich einfach selbst zu machen.

Das Geheimnis liegt in Drei Zutaten: Sauerteig aus Roggen für eine fantastische Farbe und ein tolles Aroma. Schabzigerklee für die Gewürznote – richtig himmlisch. Und Joghurt von Sojade (Werbung) für ein saftiges Brot.

Der Roggensauerteig benötigt für eine ordnungsgemäße Zubereitung 4 Tage. Das Anstellst aus Roggenmehl und Wasser wird dabei jeden Tag weiter gefüttert, bis ein herrlicher Sauerteigansatzk entsteht. Voller Aroma und Triebkraft, damit wird Dein Teig besonders saftig und leicht.

Wenn Du das Rezept schneller backen möchtest, kannst Du alle angegebenen Zutaten verkneten, ohne den Sauerteig 4 Tage vorzubereiten und wirst dennoch ein sehr gutes und saftiges Brot erhalten.

Dieses Rezept ist:

  • super luftig
  • ein Klassiker für den Herbst
  • perfekt für alle, die gerne backen
  • vegan und rein pflanzlich
  • eifrei und milchfrei
  • lange haltbar
  • für Groß und Klein
  • überraschend einfach, aber braucht ein wenig Zeit

Ergibt 1 Brot.
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gehzeit: 90 Minuten
Ruhezeit (für das Sauerteig Anstellgut, optional): 4 Tage

ANLEITUNG:

50 g Roggenmehl in einem Verschlussglas mit 50 ml lauwarmem Wasser mischen. Den Deckel nur leicht auflegen und bei Raumtemperatur bis 28 Grad Celsius 24 Stunden stehen lassen. Es bilden sich Bläschen. Das so genannte Anstellgut nun an drei weiteren Tagen mit je zwei Esslöffeln Roggenmehl und der gleichen Menge Wasser verrühren, bis 100 g Roggenmehl und 100ml Wasser zum Anstellt verrührt sind. Bei Raumtemperatur weiter gären lassen.

Wenn Du das Rezept schneller backen möchtest, kannst Du alle angegebenen Zutaten verkneten, ohne den Sauerteig 4 Tage vorzubereiten und wirst dennoch ein sehr gutes und saftiges Brot erhalten.

Am 4. Tag in einer Tasse die Trockenbackhefe mit 50ml lauwarmem Wasser und dem Backmalz mischen. 10 Minuten beiseite stellen, bis die Mischung Blasen wirft wie ein Cappuccino.

In einer großen Rührschüssel das Weizenmehl mit den verbleibenden 100g Roggenmehl, Salz und Schabzigerklee mischen. Den Joghurt, das Anstellst, die Hefemischun, das Wasser und den Essig zugeben und mit einemHolzlöffel mischen. Wenn der Teig sich nicht weiter mit dem Kochlöffel verarbeiten lässt, auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und unter Zugabe von etwas Mehl zu einem glatten Teig kneten. Der Teig wird dabei an den Händen kleben bleiben, das ist nicht schlimm.

Den Teig zur Kugel formen, mit Mehl bestreuen und in einem Gärkorb oder einer Rührschüssel zugedeckt und an einem ruhigen Ort 90 Minuten gehen lassen. Bei den Gehzeiten gehe ich von 20-24 Grad aus. Sollte es bei Dir kühler sein, dann schenke dem Teig 30-60 Minuten mehr Ruhe.

Den Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Idealerweise hast Du einen Backstein, so wird das Brot noch knuspriger. Stürze nun das Brot auf ein Backpapier und ritze es nach Wunsch ein. Backe das Brot auf unterer Schiene 60 Minuten kross. Lasse es im Anschluss 60 Minuten abkühlen, bevor Du es anschneidest.

Lust auf mehr wundervolle Back-Ideen? Backrezepte von süße bis herzhaft findest Du in meinem Buch Vegan Backen von A bis Z!

 Vegan Backen von A bis Z!
Joghurt-Krustenbrot

Joghurt-Krustenbrot

STINA SPIEGELBERG
Und wieder einmal habe ich mich mit diesem fantastischen Versuch mein eigenes Brot zu Backen selbst überrascht: Saftig, aromatisch und unglaublich lecker. Und dabei erstaunlich einfach selbst zu machen.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gehzeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Brot, Herbst, Regional, Süßes & Backen
Portionen 1 Brot

Zutaten
  

  • 200 g Roggenvollkornmehl
  • 100 mL Wasser, lauwarm
  • 500 g Weizenmehl Type 550
  • 4 g Trockenbackhefe
  • 1 EL Backmalz oder Vollrohrzucker
  • 360 mL Wasser, lauwarm
  • 2 TL Meersalz
  • 1 TL Schabzigerklee, gemahlen
  • 150 g Sojajoghurt, Natur von Sojade Werbung
  • 2 EL Weißweinessig
  • 50-80 g Weizenmehl zum Verarbeiten

Anleitung
 

  • NOTIZEN: Ruhezeit (für das Sauerteig Anstellgut, optional): 4 Tage
  • 50 g Roggenmehl in einem Verschlussglas mit 50 ml lauwarmem Wasser mischen.
  • Den Deckel nur leicht auflegen und bei Raumtemperatur bis 28 Grad Celsius 24 Stunden stehen lassen.
  • Es bilden sich Bläschen.
  • Das so genannte Anstellgut nun an drei weiteren Tagen mit je zwei Esslöffeln Roggenmehl und der gleichen Menge Wasser verrühren, bis 100 g Roggenmehl und 100ml Wasser zum Anstellt verrührt sind.
  • Bei Raumtemperatur weiter gären lassen.
  • Wenn Du das Rezept schneller backen möchtest, kannst Du alle angegebenen Zutaten verkneten, ohne den Sauerteig 4 Tage vorzubereiten und wirst dennoch ein sehr gutes und saftiges Brot erhalten.
  • Am 4. Tag in einer Tasse die Trockenbackhefe mit 50ml lauwarmem Wasser und dem Backmalz mischen. 10 Minuten beiseite stellen, bis die Mischung Blasen wirft wie ein Cappuccino.
  • In einer großen Rührschüssel das Weizenmehl mit den verbleibenden 100g Roggenmehl, Salz und Schabzigerklee mischen.
  • Den Joghurt, das Anstellst, die Hefemischun, das Wasser und den Essig zugeben und mit einemHolzlöffel mischen.
  • Wenn der Teig sich nicht weiter mit dem Kochlöffel verarbeiten lässt, auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und unter Zugabe von etwas Mehl zu einem glatten Teig kneten.
  • Der Teig wird dabei an den Händen kleben bleiben, das ist nicht schlimm.
  • Den Teig zur Kugel formen, mit Mehl bestreuen und in einem Gärkorb oder einer Rührschüssel zugedeckt und an einem ruhigen Ort 90 Minuten gehen lassen.
  • Bei den Gehzeiten gehe ich von 20-24 Grad aus.
  • Sollte es bei Dir kühler sein, dann schenke dem Teig 30-60 Minuten mehr Ruhe.
  • Den Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Idealerweise hast Du einen Backstein, so wird das Brot noch knuspriger.
  • Stürze nun das Brot auf ein Backpapier und ritze es nach Wunsch ein.
  • Backe das Brot auf unterer Schiene 60 Minuten kross.
  • Lasse es im Anschluss 60 Minuten abkühlen, bevor Du es anschneidest.
Keyword brot, vegan
Joghurt-Krustenbrot

Inspiration

Share this post

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung